Unsere Katzen

Die Brüder haben einen Platz gefunden!

Im September 2019 wurden diese hübschen Kater zu uns gebracht. Da sie sehr zurückhaltend waren, haben wir die Brüder auf eine Pflegestelle gegeben. Mittlerweile sind die Beiden natürlich kräftig gewachsen (Anm.: leider liegen momentan noch keine aktuellen Bilder vor) und werden demnächst kastriert und tätowiert. Allerdings sind sie nach wie vor zurückhaltend. Hier ein kurzer Einblick in den Bericht unserer Pflegestelle: 

 "Die Beiden fühlen sich sehr wohl hier und haben das ganze Haus für sich. Allerdings sind sie wirklich schwer zahm zu bekommen. Streicheln kann ich ab und zu inzwischen den Kleineren der Beiden und das auch nur, wenn der Größere nicht gerade daneben sitzt. Sonst haut er mir auf die Finger, weil er seinen kleinen Bruder beschützen will :-)


 Sie haben sich inzwischen an einige Geräusche gewöhnt, aber ihre Schreckhaftigkeit können sie immer noch nicht ablegen. Trotzdem verfolgen sie auf Schritt und Tritt alles was ich im Haus tue und sind sofort zur Stelle, wenn ich das Zimmer wechsle. Es ist irgendwie als würden sie gerne schmusen, aber sie trauen sich noch nicht ganz. Zumindest streifen sie beide schon um die Beine und sie fressen auch ab und zu aus der Hand. Die beiden sind schon echt erstaunlich hartnäckig was das Zahmmachen anbelangt.

 Gespielt wird mit allem was sich irgendwie durch das Zimmer schubsen lässt und nicht Niet und Nagel fest ist.

 Natürlich sind beide stubenrein und sehr gewissenhaft beim Kistchen gehen."

 Falls sich jemand dieser Herausforderung annehmen, sich als Katzenzähmer/-in betätigen und den Jungs ein neues Heim bieten möchte, bitte bei uns melden. Es liegt uns sehr daran, die Brüder nur zusammen zu vermitteln.

Im September 2019 wurden diese hübschen Kater zu uns gebracht. Da sie sehr zurückhaltend waren, haben wir die Brüder auf eine Pflegestelle gegeben. Mittlerweile sind die Beiden natürlich kräftig gewachsen (Anm.: leider liegen momentan noch keine aktuellen Bilder vor) und werden demnächst kastriert und tätowiert. Allerdings sind sie nach wie vor zurückhaltend. Hier ein kurzer Einblick in den Bericht unserer Pflegestelle: 

 "Die Beiden fühlen sich sehr wohl hier und haben das ganze Haus für sich. Allerdings sind sie wirklich schwer zahm zu bekommen. Streicheln kann ich ab und zu inzwischen den Kleineren der Beiden und das auch nur, wenn der Größere nicht gerade daneben sitzt. Sonst haut er mir auf die Finger, weil er seinen kleinen Bruder beschützen will :-)


 Sie haben sich inzwischen an einige Geräusche gewöhnt, aber ihre Schreckhaftigkeit können sie immer noch nicht ablegen. Trotzdem verfolgen sie auf Schritt und Tritt alles was ich im Haus tue und sind sofort zur Stelle, wenn ich das Zimmer wechsle. Es ist irgendwie als würden sie gerne schmusen, aber sie trauen sich noch nicht ganz. Zumindest streifen sie beide schon um die Beine und sie fressen auch ab und zu aus der Hand. Die beiden sind schon echt erstaunlich hartnäckig was das Zahmmachen anbelangt.

 Gespielt wird mit allem was sich irgendwie durch das Zimmer schubsen lässt und nicht Niet und Nagel fest ist.

 Natürlich sind beide stubenrein und sehr gewissenhaft beim Kistchen gehen."

 Falls sich jemand dieser Herausforderung annehmen, sich als Katzenzähmer/-in betätigen und den Jungs ein neues Heim bieten möchte, bitte bei uns melden. Es liegt uns sehr daran, die Brüder nur zusammen zu vermitteln.

Im September 2019 wurden diese hübschen Kater zu uns gebracht. Da sie sehr zurückhaltend waren, haben wir die Brüder auf eine Pflegestelle gegeben. Mittlerweile sind die Beiden natürlich kräftig gewachsen (Anm.: leider liegen momentan noch keine aktuellen Bilder vor) und werden demnächst kastriert und tätowiert. Allerdings sind sie nach wie vor zurückhaltend. Hier ein kurzer Einblick in den Bericht unserer Pflegestelle: 

 "Die Beiden fühlen sich sehr wohl hier und haben das ganze Haus für sich. Allerdings sind sie wirklich schwer zahm zu bekommen. Streicheln kann ich ab und zu inzwischen den Kleineren der Beiden und das auch nur, wenn der Größere nicht gerade daneben sitzt. Sonst haut er mir auf die Finger, weil er seinen kleinen Bruder beschützen will :-)


 Sie haben sich inzwischen an einige Geräusche gewöhnt, aber ihre Schreckhaftigkeit können sie immer noch nicht ablegen. Trotzdem verfolgen sie auf Schritt und Tritt alles was ich im Haus tue und sind sofort zur Stelle, wenn ich das Zimmer wechsle. Es ist irgendwie als würden sie gerne schmusen, aber sie trauen sich noch nicht ganz. Zumindest streifen sie beide schon um die Beine und sie fressen auch ab und zu aus der Hand. Die beiden sind schon echt erstaunlich hartnäckig was das Zahmmachen anbelangt.

 Gespielt wird mit allem was sich irgendwie durch das Zimmer schubsen lässt und nicht Niet und Nagel fest ist.

 Natürlich sind beide stubenrein und sehr gewissenhaft beim Kistchen gehen."

 Falls sich jemand dieser Herausforderung annehmen, sich als Katzenzähmer/-in betätigen und den Jungs ein neues Heim bieten möchte, bitte bei uns melden. Es liegt uns sehr daran, die Brüder nur zusammen zu vermitteln.

Im September 2019 wurden diese hübschen Kater zu uns gebracht. Da sie sehr zurückhaltend waren, haben wir die Brüder auf eine Pflegestelle gegeben. Mittlerweile sind die Beiden natürlich kräftig gewachsen (Anm.: leider liegen momentan noch keine aktuellen Bilder vor) und werden demnächst kastriert und tätowiert. Allerdings sind sie nach wie vor zurückhaltend. Hier ein kurzer Einblick in den Bericht unserer Pflegestelle: 

 "Die Beiden fühlen sich sehr wohl hier und haben das ganze Haus für sich. Allerdings sind sie wirklich schwer zahm zu bekommen. Streicheln kann ich ab und zu inzwischen den Kleineren der Beiden und das auch nur, wenn der Größere nicht gerade daneben sitzt. Sonst haut er mir auf die Finger, weil er seinen kleinen Bruder beschützen will :-)


 Sie haben sich inzwischen an einige Geräusche gewöhnt, aber ihre Schreckhaftigkeit können sie immer noch nicht ablegen. Trotzdem verfolgen sie auf Schritt und Tritt alles was ich im Haus tue und sind sofort zur Stelle, wenn ich das Zimmer wechsle. Es ist irgendwie als würden sie gerne schmusen, aber sie trauen sich noch nicht ganz. Zumindest streifen sie beide schon um die Beine und sie fressen auch ab und zu aus der Hand. Die beiden sind schon echt erstaunlich hartnäckig was das Zahmmachen anbelangt.

 Gespielt wird mit allem was sich irgendwie durch das Zimmer schubsen lässt und nicht Niet und Nagel fest ist.

 Natürlich sind beide stubenrein und sehr gewissenhaft beim Kistchen gehen."

 Falls sich jemand dieser Herausforderung annehmen, sich als Katzenzähmer/-in betätigen und den Jungs ein neues Heim bieten möchte, bitte bei uns melden. Es liegt uns sehr daran, die Brüder nur zusammen zu vermitteln.

Sybille durfte ausziehen!

Die kleine Sybille sucht nach einem ruhigem zu Hause. Anfangs ist das hübsche Katzenmädchen noch sehr reserviert, lässt sich aber streicheln. Mit viel Ruhe und Geduld taut sie im neuen Heim sicherlich noch vollends auf. Vielleicht hat jemand einen Platz für die Süße und nimmt die Herausforderung an, ihr Herz zu gewinnen. Sybille ist kastriert, tätowiert, auf Giardien, FIV und Leukose getestet. Wie sie sich mit anderen Katzen verträgt, können wir nicht beurteilen, da sie momentan alleine in der Box ist.

Die kleine Sybille sucht nach einem ruhigem zu Hause. Anfangs ist das hübsche Katzenmädchen noch sehr reserviert, lässt sich aber streicheln. Mit viel Ruhe und Geduld taut sie im neuen Heim sicherlich noch vollends auf. Vielleicht hat jemand einen Platz für die Süße und nimmt die Herausforderung an, ihr Herz zu gewinnen. Sybille ist kastriert, tätowiert, auf Giardien, FIV und Leukose getestet. Wie sie sich mit anderen Katzen verträgt, können wir nicht beurteilen, da sie momentan alleine in der Box ist.

Die kleine Sybille sucht nach einem ruhigem zu Hause. Anfangs ist das hübsche Katzenmädchen noch sehr reserviert, lässt sich aber streicheln. Mit viel Ruhe und Geduld taut sie im neuen Heim sicherlich noch vollends auf. Vielleicht hat jemand einen Platz für die Süße und nimmt die Herausforderung an, ihr Herz zu gewinnen. Sybille ist kastriert, tätowiert, auf Giardien, FIV und Leukose getestet. Wie sie sich mit anderen Katzen verträgt, können wir nicht beurteilen, da sie momentan alleine in der Box ist.